• DE
Frauennetzwerk

Frauenbeauftragte

Christine Weitzner
Prinz-Eitel-Weg 1
13589 Berlin

E-Mail: weitzner(at)dvmb-bb.de
Tel.:     030 3753385

Dies ist eine Übersicht der geplanten Aktivitäten des Frauennetzwerkes für das Jahr 2017.
Aktuelle Informationen werden durch die Frauenbeauftragte oder hier bekannt gegeben.

04.03.2017

4. Veranstaltung des Frauennetzwerkes

 

Seminar zum Thema "Kohlenhydratreduzierte Ernährung und mögliche Auswirkungen bei rheumatischen Erkrankungen". Anmeldung bitte bis zum 10.02.2017 bei Christine Weitzner (weitzner@dvmb-bb.de oder 0177/8072471).

Der Landesverband Berlin-Brandenburg lud alle interessierte Frauen zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung am 21.11.2015 nach Berlin ein.

Auf der Tagesordnung standen folgende Themen: Umgang mit Schmerzen, Müdigkeit und depressiver Stimmung Umgang mit Anderen/Gratwanderung zwischen Unterstützung und Abgrenzung Selbstfürsorge, Verträge mit sich machen.
Die Gestaltung der Veranstaltung übernahm eine Diplompsychologin aus dem Immanuel-Krankenhaus Berlin, welche selbst an Morbus Bechterew leidet. Aufgrund dieser Erkrankung konnte sie mit viel Verständnis und Einfühlungsvermögen die Probleme der Frauen darstellen.
Durch das mitgebrachte umfangreiche Informations-material und die neu entwickelten Aufklärungsbilder über den Morbus Bechterew konnte die Referentin alle erschienenen Frauen fesseln und vieles für eine weitere Aufklärung tun. Es war für alle Teilnehmerinnen schon sehr überraschend, wie man mit einfachen Mitteln die Krankheit gut verständlich erklären kann. Außerdem stand die Referentin Rede und Antwort auf die zahlreich gestellten Fragen.
Die Veranstaltung fand in einer aufgelockerten und sehr informativen Atmosphäre statt, welche von den ca. 40 Frauen genutzt und positiv angenommen wurde. In einem weiteren Programmpunkt wurde uns die Möglichkeit gegeben, mit einer Physiotherapeutin Bewegungsübungen zu erlernen.
Außerdem soll nicht unerwähnt bleiben, dass solche Vorträge auch für die männlichen Mitglieder sicherlich sehr interessant wären.

Wir möchten uns beim Landesverband bedanken und wünschen uns für die Zukunft weitere derartig interessante Vorträge durch Fachleute, die in der Lage sind, komplizierte Sachverhalte für den normalen Bürger anschaulich darzustellen, ohne in das medizinische Fachchinesisch eintauchen zu müssen.

Opens internal link in current windowBirgit Tiefert
Gruppensprecherin Gruppe Brandenburg-Mittelmark

Dies ist eine Übersicht der geplanten Aktivitäten des Frauennetzwerkes für das Jahr 2016.
Aktuelle Informationen werden durch die Frauenbeauftragte oder hier bekannt gegeben.

09.07.2016

3. Frauenveranstaltung

 
in der Zeit von 10:00 bis 15:00 Uhr im Gebäude der Immanuel Diakonie "Siemens-Villa"
 
Top